Ü70 – …und kein bisschen müde…

Wieder einmal haben die 2 ältesten aktiven (!) Basketballspieler des TuS Neukölln 1865 e.V., Kuno H. (75) und Dieter W. (72) am jährlichen Treffen der sog. Ü70-Gründergeneration teilgenommen. Im Mittelpunkt dieser Treffen, die immer in einem anderen Bundesland stattfinden, stehen altersgemäß das gesellige Beisammensein sowie ein Rahmenprogramm, aber auch der Basketball, das alle verbindende Element, kommt nicht zu kurz. Diesmal fand das Treffen am letzten Augustwochenende anlässlich des 100. Geburtstages der Bauhausgründung in Dessau statt. Und so konnten ca. 50 Basketballspieler und deren Begleitpersonen bei einer sachkundigen Sonderführung durch das Bauhausgebäude die Ideen des Gründers Walter Gropius und seiner Mitstreiter visuell erleben sowie bei einer Stadtrundfahrt am Samstag auch die anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt (u.a. die ehemaligen Junkers-Flugzeugwerke) besichtigen. Die Abende standen dann ganz im Zeichen des geselligen Beisammenseins im Golfpark am Freitag (ehem. Junkerswerke) und im Kartoffelhaus (am Samstag) in der Altstadt, wobei nicht nur die Getränke flossen sondern auch der Schweiss angesichts der hochsommerlichen Abendtemperaturen….

Am Sonntagvormittag trafen sich dann 13 (!) Unentwegte, umrahmt von einem großen Mini-Basketball-Turnier des Anhaltinischen Basketballverbands, um aufgeteilt in 2 Mannschaften gegeneinander zu spielen. Nach 4 x 10 Minuten Spielzeit und belastender Hitze in der Halle waren alle Spieler froh, das Spielfeld verletzungsfrei wieder verlassen zu können – ein Zeichen dafür, dass alle Spieler bestens vorbereitet und durchtrainiert waren……. Wie es den Spielern in den Tagen danach erging, entzieht sich meiner Kenntnis…..Die beiden Oldies des TuS Neukölln (siehe Bild) freuen sich aber schon auf das nächste Treffen Ende August in Münster.

Übrigens: Koordiniert wird das Treffen der Gründergeneration vom Club der Freunde des Basketballs, dessen Vorsitzender der ehemalige Präsident des Berliner Basketballverbands und ehemalige Vizepräsident des DBB, Heinz-Michael Sendzik, ist. Für eine Teilnahme ist eine Mitgliedschaft verpflichtend – der Club unterstützt aber auch viele Jugendprojekte.

Dr. Dieter Wagner
(kom. AbtL Basketball im TuS Neukölln)

Kommentare deaktiviert für Ü70 – …und kein bisschen müde…