Moritz Morawski: Der Arzt, dem Berlins Basketballer vertrauen, spielte in der Jugend beim TuS Neukölln

Foto: © albaberlin.com

Dr. Moritz Morawski: „Zu den Playoffs sind wir wieder voll da!“ findet man bei den ALBA Berlin News vom 07.05.2019 im Interview. Neben den Spielern und den Trainern gehört eben auch eine medizinische Abteilung zum ALBA-Team, die sich darum kümmert, dass die Spieler gut regenerieren und ihre Blessuren überwinden bzw. sich gar nicht erst verletzen. Dr. Moritz Morawski ist seit 2011 Mannschaftsarzt von ALBA BERLIN und medizinischer Leiter des Zentrums für Sportmedizin am Unfallkrankenhaus Berlin (ukb).

Im Interview spricht er über die außergewöhnlichen Belastungen dieser Saison, die Wichtigkeit von Regeneration und seine Zeit als Basketballer:

Herr Morawski, mit 1,90 Meter könnten Sie ja durchaus auch als Basketballer durchgehen. Haben sie selbst Basketball gespielt?

MM: Ja, ich habe im meiner Jugend viel Basketball gespielt, unter anderem mit Jan Jagla in meiner Mannschaft beim TuS Neukölln. Auch Mithat Demirel war bei uns in Neukölln, allerdings eine Jugendmannschaft über mir. Wegen einer Verletzung musste ich dann allerdings schon mit 19 Jahren damit aufhören.

Das ganze Interview findet Ihr hier:
https://www.albaberlin.de/news/details/dr-moritz-morawski-zu-den-playoffs-sind-wir-wieder-voll-da/

TuS Neukölln – unsere Geschichte & Jugend
http://www.tusbasket.de/geschichte-der-basketballabteilung-im-tus-neukolln-von-1960-bis-1995/

Kommentare deaktiviert für Moritz Morawski: Der Arzt, dem Berlins Basketballer vertrauen, spielte in der Jugend beim TuS Neukölln